25 hours Hafencity: Eine Runde Seemannsgarn

Es gibt ein paar wenige Städte, da steige ich aus der Bahn oder aus dem Flugzeug und fühle mich gleich wie zuhaus. Hamburg gehört zu diesen Städten. Ich mag die Menschen (bis auf meine ehemalige Vermieterin) und natürlich Alster und Elbe. Ich liebe es, an den Landungsbrücken zu sitzen und die Menschen zu beobachten. Im besten Fall mit einer Flasche Alsterwasser und einem Krabbenbrötchen von Brücke 10.

Bei unserem letzten Besuch haben wir uns an der Hafencity im 25hours niedergelassen und eine Runde Seemansgarn genossen. Wir konnten uns gar nicht satt sehen, so viel gab es zu entdecken .
25-hours-hamburg-zimmer-3

Das Hotel steht am Anfang der Überseeallee und ist nicht zu übersehen, so viel steht an dieser Ecke nämlich noch nicht rum. Vor dem Hotel befindet sich eine riesige Baugrube, die (noch) durch Stille und kleine Seen (= große Regenpfützen) besticht und hoffentlich erst in sehr ferner Zukunft durch ein Gebäude die Sicht auf den Hafen und die Tanker versperren wird.

25-hours-hamburg-lobby

Die Eingangshalle vom 25hours Hafencity hat uns mit äußerst gemütlichen Sesseln und tollen Interieurbüchern begrüßt, im zweckentfremdeten Container fand gerade eine Tagung statt. Mich hat natürlich gleich beim Eintreten der Kiosk des mare-Verlags gefangen genommen. So groß ist er nicht, aber im Vergleich zum Kiosk im Berliner 25hours riesig und um  ein vielfaches schöner. Wer Souvenirs sucht, wird hier auf jeden Fall fernab des üblichen SchnickSchnacks fündig. 25-hours-hamburg-hafencity

Dank eines Upgrades haben wir ein Zimmer im sechsten Stock mit Blick auf das riesige Containerschiff gehabt, dessen Einfahrt wir vorher an den Landungsbrücken beobachten konnten, also auf Hamburg pur.

Ausblick aus dem sechsten Stock des 25hours Hafencity

Ausblick aus dem sechsten Stock des 25hours Hafencity

25-hours-hamburg-tapete

Beim Zimmer fällt, neben dem großartigen Ausblick, natürlich zuerst die Tapete mit Seemanssprüchen- und bräuten, die Leiter mit dem aktuellen Magazin (ich habe mich nicht getraut, sie hochzuklettern…) und der Schreibtisch inklusive Globus und sehr gut ausgestatteter Minibar auf.

25-hours-hamburg-zimmer

Beim Blick auf Wärmflasche und Kuscheltier im Regal neben dem Bett, war ich kurz davor, meine Sachen aus München nachschicken zu lassen und mich ab sofort hier niederzulassen. Das WLAN hätte zum dauerhaften HotelOffice auch absolut ausgereicht, habe ich getestet! Und wenn ich keine Lust mehr auf das Zimmer gehabt hätte, hätte ich meinen Arbeitsplatz einfach in das hauseigene Büro im ersten Stock mit eigener Skypezelle verlegt, die Samova-Teebar immer in Reichweite.

25-hours-hamburg-zimmer-4

Wie im ganzen Hotel, finden sich auch im Schreibtisch eine Reihe Bücher und ein sehr schön gemachtes Gästebuch, in denen Hamburger und Hotelangestellte ihre Tipps und Hamburger Lieblingsorte verraten. Wer möchte, kann sich mit Tipps für die nachfolgenden Seemänner und -bräute verewigen.

25-hours-hamburg-desk

Und wer Hunger bekommt, sollte sich den Labskaus im Restaurant Heimat im Erdgeschoss des 25hours nicht entgehen lassen. Ich esse den wirklich nicht überall, aber hier schmeckt er wirklich gut und wird einem noch durch eine ordentliche Portion Humor und Freundlichkeit der Kellner schmackhaft gemacht. Als Nachspeise hatte ich von allem etwas, was zur Folge hatte, dass mann mich ins Hotelzimmer rollen musste.

Labskaus und Heimatvariationen

Labskaus und Heimatvariationen (Sanddorn Crème
Brûlée, Gratinierte Beeren und Finkenwerder Apfel)

Jetzt aber genug der Worte! Guckt Euch das Hotel selbst an und genießt die Hamburger Hafencity, die an dieser Stelle nicht ganz so leer, kühl und trostlos wirkt.

Hotel: 25hours Hotel Hafencity Hamburg
Ort: Überseeallee 5, 20457 Hamburg
Online: www.25hours-hotels.com

Wie schon das 25hours Bikini in Berlin ist auch das Hamburger Hotel Member of Design Hotels und damit Nummer drei der von mir besuchten Design Hotels.

Advertisements

Ein Gedanke zu “25 hours Hafencity: Eine Runde Seemannsgarn

Was sagst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s