Der perfekte Rüblikuchen

Yeah, ich habe es endlich geschafft, den perfekten Zuckerguss zu zaubern. Ich habe ihn in den Tiefen meines schwarzen Rezeptbuchs gefunden und er gehört zu einem noch perfekteren Rüblikuchen.

Rüblikuchen

Der Zuckerguss ist perfekt, weil er sich mühelos über den Kuchen verteilt und eine super Grundlage für die Dekowilligen unter uns ist. Der Rüblikuchen ist mein aktueller Favorit, wenn es darum geht, einen Kuchen mitzubringen. Zum einem natürlich wegen seines Geschmacks und zum anderen, weil man ihn gut am Vortag zubereiten kann und er einen Tag später noch saftiger schmeckt.

Rüblikuchen

Zutaten

Für den Teig
400g Möhren
5 Eigelbe
1 EL Wasser
150g Zucker
150 g gemahlene Mandeln
100 g Mehl
1 TL Zimt
eine Prise Salz
1TL Backpulver

5 Eiweiß
eine Prise Salz

Für den perfekten Zuckerguss
300g Puderzucker
2EL Zitronensaft
1-2 EL Wasser

Zubereitung

Die Möhren schälen und fein raspeln. (Ein Hoch auf die Mum!) Die Möhren zur Seite stellen.
Eiweiß und Eigelb der 5 Eier trennen. Das Eiweiß zu Seite stellen.

Die 5 Eigelbe, 1 EL Wasser, 150g Zucker miteinander verquirlen und nach und nach die gemahlenen Mandeln und das Mehl mit dem Backpulver unter Rühren dazugeben. Die Möhren hinzufügen und alles sorgfältig miteinander verrühren.

Die 5 Eiweiße mit der Prise Salz steig schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.

Die Springform ordentlich buttern und den Teig einfüllen. 50 bis 60 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad backen. Anschließend ordentlich abkühlen lassen.

Den Puderzucker mit dem Zitronensaft und dem Wasser verrühren und den Kuchen damit glasieren. Dafür den Zuckerguss von der Mitte her vorsichtig über den Kuchen verteilen.

Zum Schluss könnt Ihr den Kuchen noch mit Pistazien betreuen.

Advertisements

Was sagst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s