Sommer ahoi! Sommerlicher Beerenkuchen mit Joghurt

Draußen ist es heiß und wir brauchen neben der flüssigen Erfrischung unbedingt auch eine Erfrischung in Form eines Kuchens. Der perfekte Zeitpunkt für den sommerlichen Beerenkuchen. Eine Runde frische Früchte, eingebettet in einer Joghurtcreme auf einem feinen Teig. Schnell zuzubereiten und noch besser mitzunehmen.

Sommerlicher Beerenkuchen mit Joghurt Immer wenn im Sommer zu irgendwelchen Festivitäten etwas mitzubringen ist, dann steht der Kuchen ganz oben auf der Liste. Er war auch einer der, den ich als erstens gebacken habe, als ich nach den backofenlosen Studentenwohnungen in eine WG mit Backofen gezogen bin. Ab dem Zeitpunkt war ich für das Backen und die anderen für das Kochen zuständig. Eine Arbeitsteilung, die noch heute aktuell ist.

Jetzt wird es aber Zeit fürs Rezept, mit dem ich ganz knapp auch noch an der wunderbaren Ich backs mir Aktion von Clara teilnehme.

Sommerlicher Beerenkuchen mit Joghurt

Zutaten

75 g Butter
2 Eier
100 g Zucker
100 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1 EL Sahne
1 EL Himbeergelee

1/2 unbehandelte Zitrone
3 Blatt Gelatine
250 g Joghurt (1,5 % Fett)
50 g Puderzucker
100 g Sahne
400 g gemischte Beeren (z. B. Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren)
200 ml roter Fruchtsaft

1 EL Zucker
1 Päckchen klarer Tortenguss
2 EL gehackte Pistazien

Fett und Mehl für das Blech

Zubereitung

Zuerst die Springform (Ø26cm) fetten und dünn mit Mehl bestäuben. Die Butter zerlassen, abkühlen lassen. Den Backofen schon mal auf 175° (Mitte, Umluft 160°) vorheizen.

Anschließend die zwei Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Das Mehl und das Backpulver miteinander vermischen und unter die Eier-Zuckermischung rühren. Einen EL Sahne und die flüssige Butter unterziehen und den Teig gleichmäßig in der Backform verteilen. Im Ofen bei 175° (Mitte, Umluft 160°) in 25 Min. goldbraun backen.

Den Kuchen abkühlen lassen, das Gelee glatt rühren und den Kuchen damit bestreichen. Wenn Ihr keinen Himbeergelee habt, dann könnt Ihr auch anderen Gelee nehmen. Jetzt den Kuchen zur Seite stellen und ordentlich abkühlen lassen.

Für den Joghurt-Sahne Belag die Zitrone waschen und die Schale abreiben. Aus einer Häfte den Saft auspressen. Die andere Hälfte braucht Ihr nicht mehr. Die drei Blatt Gelatine fünf Minuten in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und mit 2 EL Joghurt bei geringer (!) Hitze erwärmen, bis sich die Gelatine löst.

Den Zitronensaft und die -schale mit dem Puderzucker und dem restlichen Joghurt verrühren. 3 EL in die Gelatinemasse rühren und diese dann in die Joghurtcreme geben und ordentlich verrühren. Die Masse in den Kühlschrank stellen.

Jetzt die Sahne steif schlagen und wenn die Joghurtmasse zu gelieren beginnt, im Kühlschrank dauert das ca. 10 Minuten, die Sahne löffelweise unter die Joghurtmasse heben. Die Creme auf den Kuchen verstreichen und die fertig gewaschenen und verlesenen Beeren auf den Kuchen geben (Aufgetaute Tiefkühlbeeren gehen auch).  Den Tortenguss nach Packunsanleitung mit dem Fruchtsaft zubereiten und auf die Beergen geben.

Zum Abschluss die Pistazien auf den Kuchen streuen und den Kuchen mindestens vier Stunden in den Kühlschrank geben.

Ihr könnt den sommerlichen Beerenkuchen auch schon gut am Vortag vorbereiten. Wenn Ihr mehr braucht, dann eignet er sich auch super als Blechkuchen. Dann verdoppelt Ihr die Mengen einfach.

Wenn Ihr die Backblech-Variante macht, dann schickt mir doch bitte ein Foto vom Backblech im Kühlschrank. Ich bin immer noch auf der Suche nach dem perfekten Kühlschrank-Winkel.

Advertisements

2 Gedanken zu “Sommer ahoi! Sommerlicher Beerenkuchen mit Joghurt

Was sagst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s