Mhhhhh! Tofubolognese ohne Knoblauch

Ich liebe Mediatheken. Fernseh gucken, wann immer und was immer ich will. Bei einer meiner letzten Streifzüge ist mir Attilla Hildmann begegnet und zwar bei Kuttner plus Zwei. Das was von der Sendung hängen geblieben ist, war die Tofubolognese. Ich muss an dem Abend echt ziemlichen Hunger gehabt haben. Beim letzten Buchandelsbesuch ist mir dann das Buch „Vegan für Fun“ ins Auge gesprungen. Gesehen. Gekauft. Und tatsächlich auch daraus gekocht.

Tofubolognese ohne Knoblauch

Es hat sich gelohnt. Allein nur wegen des einen Rezepts „Attillas Spaghetti Tofubolognese“, das sich sicherlich auch in den Weiten des Netzes finden lässt. Bei meiner Schwäche für Kochbücher ist mir das aber vollkommen schnuppe. Ich habe das Rezept ganz leicht angepasst und da Knoblauch und ich nicht ganz so gut zusammenpassen, diesen auch gleich weggelassen. Hier also die Tofubolognese, ganz ohne Knoblauch und gerade deswegen auch superlecker.

Zutaten für 4 Portionen

500 g Tofu (Ich nehme Rauchtofu)
2 Zwiebeln
75 ml Olivenöl
8 EL Tomatenmark
300 ml trockener Rotwein
300 g passierte Tomaten (ORO di parma Pizzasauce eignet sich auch super)
2 TL Agavendicksaft
2 TL getrockneter Oregano (oder FreeStyle Dosierung)
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Meersalz
1 Bund Basilikum

Zubereitung

Den Tofu gut mit einer Gabel zerbröseln. Die Zwiebeln schälen und klein hacken. Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen und den zerbröselten Tofu darin ca. 5 Minuten unter häufigen Rühren anbraten. Ganz wichtig. So bekommt er nämlich eine wirklich gute Konsistenz.

Nach den fünf Minuten die Zwiebeln hinzufügen und zwei Minuten weiterbraten. Das Tomatenmark dazugeben und unter Rühren anschwitzen. Anschließend mit dem Rotwein ablöschen und vier Minuten einkochen lassen.

Die passierten Tomaten, den Agavendicksaft und Oregano hinzufügen, drei Minuten köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den gewaschenen Basilikum grob hacken und in die Sauce rühren.

In der Zwischenzeit habt Ihr sicher auch schon die Nudeln gekocht und könnt mit dem Essen loslegen. Guten Appetit!

Advertisements

Was sagst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s