Eine Nacht im 25hours The Goldman in Frankfurt

Schuhkarton. Das ist das, was mir einfällt, wenn ich an das 25hours The Goldman in Frankfurt denke. Ein hübscher Schuhkarton, der an der Hanauer Landstraße in der Nähe der EZB steht. Nicht ganz innenstadtnah, aber mit der Straßenbahn dann doch ganz gut zu erreichen.

25hours-the-goldman

Im 25hours The Goldman gleicht kein Zimmer dem anderen. Für einen Teil der Zimmer standen Frankfurter Persönlichkeiten Pate, für den anderen Teil das UN-Hauptquartier in News York. Ich durfte die Nacht in einem sehr verspielten Zimmer mit Malereien, bunten Gardinen und braunen Wänden verbringen.

the-goldman-frankfurt

Das Zimmer war nicht ganz meins, aber es gibt sicher Menschen, die von der Farbe braun ganz hin und weg sind, habe einfach die Augen geschlossen und selig in den bequemen Betten und der wunderbaren Bettwäsche geschlummert.

zimmer-the-goldman

Natürlich erst, nachdem ich das Buch zum Hotel gelesen habe. Richtig gelesen: Es gibt ein Buch zum Hotel. Darin sind die einzelnen Zimmer und deren Einrichtungspaten beschrieben. Wieder mal eine grandioses und sehr liebenswertes Detail.

buch-the-goldman-frankfurt

deko-zimmer-the-goldman

deko-the-goldman

Wer morgens eine Runde joggen gehen will, der findet an der Rezeption ein Jogging-Kit. Ich hatte zufälligerweise meine Turnschuhe vergessen.

So kommt Ihr zum Hotel

Wenn Ihr vom Hauptbahnhof kommt, dann fahrt Ihr mit der Straßenbahn 11 Richtung Fechenheim/Schießhüttenstrasse bis Osthafenplatz. Von der Haltestelle könnt Ihr das Gebäude in quietschendem orange-blau schon sehen. Die Fahrt dauert so zwanzig Minuten. Ich konnte dabei die Überreste der Occupy-Krawalle begutachten.

Hotel: 25hours Hotel Frankfurt The Goldman
Ort: Hanauer Landstraße 127, 60314 Frankfurt am Main
Online: http://www.25hours-hotels.com/de/the-goldman/home/home.html
E-Mail: goldman@25hours-hotels.com

Zum Schluss

Ach so, falls ich es noch nicht erwähnt haben sollte. Ich freue mich jetzt schon auf den Herbst nächsten Jahres. Wenn alles gut geht, dann wird im ehemaligen Telegrafenamt gegenüber vom Hauptbahnhof ein 25hours eröffnen. Gestaltet wird es von dem Team, das auch sich auch schon in Hamburg und Wien ausgetobt hat. „Das Haus soll sich ikonisch-ironisch dem royalen Nachlass der Bayern widmen und den Spirit eines Grand Hotels zur Jahrhundertwende stilsicher auf den Kopf stellen.“ Klingt vielversprechend, finde ich.

Advertisements

Was sagst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s